Zum Inhalt

Zur Navigation

Reifenservice

Reifenschaden vorbeugen


Guter Service muss nicht teuer sein. Schon für wenig Geld wechseln wir fachmännisch Ihre Kompletträder und unterziehen Ihre Bremsen einer Sichtprüfung. Auf Wunsch wuchten wir Ihre Räder gerne aus.

Fragen Sie uns nach den runden Dienstleistungen für Reifen und Räder.

Reifen mit zu wenig Profil fallen bei der §57a Überprüfung durch, wenn nicht wenigstens ca. zwei bis drei Millimeter Restprofil vorhanden sind.

Regelmäßig Reifendruck, Profiltiefe prüfen

Zu niedriger Reifendruck erhöht den Verbrauch.

Vermeiden Sie unnützen Reifenabrieb und Geräuschbelästigung durch heftiges Anfahren oder Bremsen. Abgenutzte oder falsch befüllte Reifen können Sie und andere Verkehrsteilnehmer erheblich gefährden!

Reifen von Kraftfahrzeugen und Anhängern müssen mindestens 1,6 mm Mindestprofiltiefe aufweisen (außer Leichtmofa, Mofa, Kleinkraftrad, Leichtkraftrad: dort genügt immer noch 1 Millimeter). Maßgeblich ist dabei das sogenannte Hauptprofil; dabei handelt es sich um die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche. Reifen mit zu wenig Profil fallen bei der §57a Überprüfung glatt durch, wenn dem Prüfer nicht wenigstens ca. zwei bis drei Millimeter Restprofil geboten werden.

Keine Winterreifen? Versicherung muss nicht zahlen

Stellen Sie Ihr Fahrzeug rechtzeitig auf Winterreifen um. Kommt es bei schlechtem Wetter zu einem Unfall, kann die Versicherung selbst bei Vollkasko die Schadensübernahme ablehnen.

Prüfen Sie Ihre Winterreifen vor der Montage. Reifen mit Rissen oder Beulen, Pneus mit einem Profil von unter vier Millimetern und Reifen, die älter als sechs Jahre sind, sollten ersetzt werden.

Das Alter eines Reifens lässt sich anhand der "DOT-Kennziffer" auf der Seitenwand ermitteln. Die ersten beiden Ziffern stehen für die Produktionswoche, die letzten beiden für das Jahr.

Bildergalerie